vorhergehende Seite
Dohmeier

Hermann Heinrich Dohmeier Öffnen Blatt

rf., Bauer
* 08.04.1814 Langenholzhausen, ~ 11.04.1814 Langenholzhausen
Paten: Hans Henrich Altemüller, Langenholzhausen.
† 22.07.1898 Herman, Sheboygan (Wisconsin)
Vater: Johann Henrich Selsen wird Dohmeier (Dohmeier)
Mutter: Anna Sophia Louisa Nagelsmeier (Dohmeier)
Herkunft: Langenholzhausen, Nr. 88
Lebensphasen von Hermann Heinrich Dohmeier:
1859 (g) als Bauer
1859 Auswanderung in die, USA
1859 Ausreisehafen
13.06.1859 Einreisehafen, New York, Schiff: Theresa.
1859 angegebenes Ziel, Wisconsin
1859 (g) als Ökonom, Herman, Sheboygan (Wisconsin)
Notizen zu Hermann Heinrich Dohmeier: [-][+]
Lipper in Amerika
Aus Lippischer Dorfkalender 1899 Seite 96 - 98
Dasselbe dürfen wir sagen von dem zweiten Lipper in Amerika, von dem wir heute berichten wollen, Hermann Heinrich Dohmeier, Oekonomen des Missionshauses zu Sheboygan im Staate Wisconsin. Er wurde am 8.April 1814 zu Langenholzhausen geboren. Nie hat er einen Hehl daraus gemacht, dass er in seiner Jugend nach der Welt Weise gelebt und dem Branntwein ergeben war. Der Verlust seines linken Armes wurde ihm zum Segen. Die damalige Erweckung im Lande ergriff auch ihn und er wurde ein entschiedener Christ. Anfangs nur schüchtern, bald aber frei und mutig, hielt er sich zu den Versammlungsleuten. Als er einst an dem neu umgebauten Wirtshause vorbeiging, dessen häufiger Gast er früher gewesen war, stand die Wirtin in der Thür und lud Heinrich ein, doch einmal wieder einzutreten. Er aber sah erst das neue Haus und dann die Wirtin an. "Siehst Du, dieses neue Haus habe ich Dir bauen helfen, ich sollte denken, das sei genug", sprach`s und ging ruhig vorüber. Bis zu seinem 45. Lebensjahre arbeitete er auf der Domäne Varenholz. Dann sehnte er sich nach seinen Verwandten und Landsleuten in Amerika. Im Jahre 1859 kam er dort an. 7 Jahre hat er treu seinen Dienst am Missionshause und 30 Jahre seinen Kirchendienst versehen. Im ganzen lebte er unverheiratet 32 Jahre bei seinem Neffen S. Dohmeier sen., wo er zuletzt noch vieler Pflege bedurfte. Am 22.Juli 1898 ist er im Alter von 84 Jahren sanft und ruhig im Glauben an seinen Heiland entschlafen. Die Grabrede hat man ihm über Römer 8, 37 gehalten: "Aber in dem allen überwinden wir weit und deswillen, der uns geliebet hat!"
Verdenhalven: VH1_011_1535
Auswandererschiff: Theresa
PN = 4330
Forscher: Dietmar_Willer
Quellen: Verdenhalven /XI 1535, KB-LGH, Willer
Letzte Änderung: 01.02.2007
Weiter zu: Nachfahrenbaum.
folgende Seite

Stand: 12.06.2017 22:06:31
Erstellt mit dem Genealogieprogramm GFAhnen 16.0

Gehe zu StartSeite